Startseite
  Über...
  Archiv
  Tests
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Kage no Tenshi
   Mainchat
   Aya @ DeviantArt



http://myblog.de/angelicshade

Gratis bloggen bei
myblog.de





Two seconds to decide - the rest of my life to regret



Eigentlich leuchtet es ein, dass jemand, der unglaublich viel Scheiße baut, irgendwann einfach das Recht verwirkt hat, selbst noch Glück zu finden. Interessieren würde mich nur, ob sich sowas ausgleicht...
Schlechter Vergleich, aber was besseres fällt mir gerade nicht ein... von Reinkarnation ausgehend, (ohne dieses Thema jetzt weiter ausführen zu wollen) hat ein Mörder irgendwan wieder das Recht, zu lieben, wenn ihm nur jemand anderes sein Leben stiehlt?
Kann man überhaupt von seinen eigenen Sünden errettet werden?

Faszinierend nur, wie viel Schuld eine einzelne Person auf sich laden kann - und das in unverhältnismäßig kurzer Zeit
Uhm... also... irgendwie hab ich urplötzlich doch recht wenig Lust, mich darüber jetzt genauer auszulassen, aber gut das wir's mal angesprochen haben *lol*.

Hab grad 'ne verdammt seltsame Laune, daher hoff' ich einfach mal, dass mir keiner den Scheiß übelnimmt, den ich heute Nacht vllt. noch so vom Stapel lasse.
Eigentlich sollte es mir gut gehen, nachdem ich 'ne sechsstündige Bahnreise überstanden habe (übers.t.a.n.d.e.n. im wortwörtlichen Sinne, die Züge sind derzeit so überfüllt, dass man nichtmal umfallen kann, weil die Menschen bis an die Wände der einzelnen Wagen gedrängt sind) und endlich alleine bin, um zur Ruhe zu kommen.
Irgendwie tut es ja auch gut, nicht ständig versehentlich irgendwelche Leute zu berühren, aber im Normalfall wäre dies ein Moment, in dem ich in den Genuß einer Fast-Ruhe in meinem Kopf (Kaum Gefühle oder Gedanken, deren Ursprung ich nicht ausmachen kann) kommen würde und in denen das Herz nicht weh tut.
Aber irgendwie ist der "Lärm" nicht ganz verschwunden, da sind immer noch Ängste, Wut, Sorge, Beschämung und andere negative Empfindungen, die ich nicht zuordnen kann... Vllt. bin ich einfach nur übermüdet oder es liegt an der brütenden Hitze und ich bilde mir irgendwelchen Blödsinn ein, aber eine "Pause" täte trotzdem gut, ich hasse innere Unruhe.

Whatever... Nacht,

A.
23.7.06 03:09


Blue Flames



The blue flames - traces of fading memories,
The raindrops pierce my heart like needles

Sonemone's tears,
Someone's dream,
Dying on the sidewalk as the rain falls

And I couldn't to anything, even for the ones I wanted to protect

I've lost everything a long time ago,
Now I can do nothing but laugh at that

Gloomy, rain makes everything lonely
If only I could have paused the time we cherished

Wakarimasu: it's a vain wish, tears tickling down so gently

Let the rain fall untill the flames are out
And bury my transcendent dream.

I couldn't tell how I really felt and now
Love and the warmth of your shadow

- It's all in the past.


A.
23.7.06 23:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung